Haffdörfer

Kleine, verträumte Orte wollen von Ihnen entdeckt werden

Reetdächer Räucheröfen Hafenromantik

Die Dörfer am Stettiner Haff sind traditionell durch die Fischerei und Schiffahrt geprägt. Über die kleinen Häfen wurden Holz und auch Ziegelsteine aus einer der über 30 Ziegeleien in der Region in die "weite Welt" mit Haffkähnen verschifft. So diente dieses Baumaterial zum Aufbau der gründerzeitigen Stadtteile in Stettin, Greifswald, Stralsund, Berlin und sogar Danzig. Die Fischer in den Orten sind noch heute ein nicht wegzudenkender Bereich. So sind die offen Boote, die sog. Heuer, in allen Orten am Haff zu finden. Wenn Sie sich auf eine Entdeckungsreise in die Hafforte machen, sollten sie nicht versäumen die kleinen Kirchen, z.T. aus Fachwerk sowie reetgedeckte Häuser oder verschiedene Heimatsuben zu besichtigen.